INTERNATIONALE RACHMANINOV - GESELLSCHAFT e.V.


         Wettbewerbe

 

II. Internationaler Rachmaninov-Kompositionswettbewerb 2015

Die Rachmaninov-Gesellschaft e.V. in der Bundesrepublik Deutschland veranstaltet in der Zeit vom 01.01.2015 bis 31.12.2015 den II. internationalen Kompositionswettbewerb zur Förderung der Klaviermusik im Geiste von Sergej Rachmaninov.
Der Wettbewerb findet im Rahmen des 2. Internationalen Rachmaninov-Festivals zum zehnjährigen Bestehen der Rachmaninov-Gesellschaft e.V. in Darmstadt, Deutschlad statt

Das Organisationskomitee wurde von der Intenationalen Rachmaninov-Gesellschaft e.V. ausgewählt. Es steht unter der Leitung von Nikolaj Eurich – Vizepräsident und Vorsitzender des Präsidiums der Internationalen Rachmaninov-Gesellschaft e.V.

Die Jury besteht aus International anerkannten Pianisten und Komponisten und steht unter der Leitung von Rolf Plagge, Professor für Klavier an der Universität Mozarteum Salzburg, Österreich, und Vizepräsident der Internationalen Rachmaninov-Gesellschaft e.V.

§1 Der Wettbewerb ist offen für alle Komponistinnen und Komponisten jeglicher Nationalität und Staatsangehörigkeit. Es gibt keine Altersbegrenzung.

§2 Aufgabe des Wettbewerbes ist das Komponieren eines tonalen Klavierwerkes mit den pianistischen Elementen wie sie Rachmaninov in seinen Klavierwerken verwendet hat. Stilkopien sind durchaus erlaubt.

§3 Der Wettbewerb gliedert sich in drei Kategorien:
a) Das Schreiben eines Klavierwerkes für junge Pianisten im Alter bis 14 Jahren mit einer Gesamtdauer von maximal 3 Minuten mit einem Schwierigkeitsgrad der Kategorie A (mittel bis schwer).
b) Das Schreiben eines Klavierwerkes für junge Pianisten im Alter von 15-17 Jahren mit einer Gesamtdauer von 3 bis 5 Minuten mit einem Schwierigkeitsgrad der Kategorie B (schwer).
c) Das Schreiben eines Klavierwerkes für junge Pianisten im Alter von 18 - 21 Jahren mit einer Gesamtdauer von 3 bis 7 Minuten mit einem Schwierigkeitsgrad der Kategorie C (sehr schwer).

§4 Jeder Teilnehmer kann nur ein Werk pro Kategorie einreichen.

§5 Das Einsenden der einzureichenden Partituren muss anonym erfolgen. Der Name des Komponisten darf nicht auf der Partitur erscheinen.

§6 Jede eingereichte Partitur muss mit einem frei vom Komponisten gewählten 5 -stelligen Code (Pseudonym) gekennzeichnet werden sowie mit der Angabe der Kategorie und der Dauer des Werkes.

§7 Um diesen Wettbewerb unter Wahrung jeglicher Neutralität seitens der Juroren durchzuführen zu können, muss

a) Jeder Teilnehmer muss sein Werk in 7-facher Ausfertigung (Kopie) einreichen, aufgezeichnet entweder auf einem Computer-Notensystem (Finale, Sibelius, Cappella, Musescore etc.), alles ebenfalls komplett anonym. Die exakte Dauer des Werkes, die Angabe der Kategorie sowie der 5-stellige Code (Pseudonym) müssen auf der ersten Seite der Komposition angegeben werden.
Das Einreichen von CD-Roms mit den aufgezeichneten Werken ist nicht gestattet.

b) Eine eidesstattliche Erklärung seitens des Komponisten, dass das/die eingereichte(n) Werk(e) weder öffentlich aufgeführt noch jemals bei einem Verlag publiziert wurde(n).

c) Eine kurze Biographie des Komponisten in Deutsch, Englisch oder in Russisch (maximal 1 Seite).

d) Eine Photographie sowie eine Kopie des Reisepasses, bzw. des Identitätsausweises.

e) Eine Kopie der Quittung für die eingezahlte(n) Teilnehmergebühr(en).

§8 Die Teilnahmegebühr für das Einreichen eines Werkes beträgt
in der Kategorie A (bis 14 Jahre) 30 Euro,
in der Kategorie B (15 - 17 Jahre) 40 Euro,
in der Kategorie C (18 – 21 Jahre) 50 Euro.

§9 Das Überweisen der Teilnehmergebühr muss bis zum 31. Dezember 2015 unter der folgenden Bankverbindung Rachmaninov-Gesellschaft e.V. in der Bundesrepublik Deutschland erfolgen:

Internationale Konto-Nr.
Rachmaninov-Gesellschaft e.V.
IBAN: DE11 5085 0150 0000 7189 12
SWIFT-BIC.: HELADEF1DAS
Sparkasse Darmstadt
Verwendungszweck: Kompositionswettbewerb

§10 Neben dem einzureichenden Werk muss in einem separat verschlossenen Umschlag enthalten sein:
a) die Biographie in Deutsch und Englisch oder in Russisch
b) das ausgefüllte Anmeldeformular,
c) ein Portraitfoto (9x13),
d) die Kopie des Identitätsausweises/ Reisepasses,
e) die Quittung für die eingezahlte(n) Teilnahmegebühr(en),
f) die eidesstattliche Erklärung des Komponisten.
Auf diesem separat verschlossenen Umschlag mit den genannten Dokumenten darf der Name des Komponisten nicht erscheinen. Der separate Umschlag muss mit demselben 5-stelligen Code gekennzeichnet werden wie das/die einzureichende(n) Werk(e).

§11 Das gesamte einzureichende Material muss auf dem Postweg bis zum 31. Dezember 2015 anonym an folgende Adresse gesendet werden. Es gilt das Datum des Poststempels:

Rachmaninov-Gesellschaft e.V. in der Bundesrepublik Deutschland
z.H. Nikolaj Eurich
Esselbornstrasse 4
64289 Darmstadt
Deutschland

§12 Das Einreichen der Unterlagen via E-mail oder Fax ist nicht gestattet.

§13 Die Jury besteht aus namhaften international renommierten Konzertpianisten und Komponisten und wird den/die Sieger(in) der jeweiligen Kategorie ermitteln. Sie behält sich das Recht vor, auch keinen Preis zu vergeben, sollten die eingereichten Kompositionen nicht dem Niveau des Wettbewerbes entsprechen. Die Entscheidungen der Jury sind unanfechtbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

§14 Es werden in jeder Kategorie drei Preise vergeben. Die Preise setzen sich wie folgt zusammen:

Kategorie A
1. Preis der Kategorie A 1000 Euro,-
2. Preis der Kategorie A 500 Euro,-
3. Preis der Kategorie A 300 Euro,-

Kategorie B
1. Preis der Kategorie B 2000 Euro,-
2. Preis der Kategorie B 900 Euro,-
3. Preis der Kategorie B 400 Euro,-

Kategorie C
1. Preis der Kategorie C 3000 Euro,-
2. Preis der Kategorie C 1400 Euro,-
3. Preis der Kategorie C 500 Euro,-

Preisverleihung findet im Mai 2015 in Darmstadt statt.
Das mit dem 1. Preis ausgezeichnete Werk in jeder Kategorie wird als Pflichtstück im IV. Rachmaninov- Klavierwettbewerb für junge Pianisten fungieren.
Die Rachmaninov-Gesellschaft beabsichtigt, ein Heft mit den Kompositionen, die Preise erhalten haben, zu veröffentlichen. Die Teilnehmer räumen der Rachmaninov-Gesellschaft ein entsprechendes Nutzungsrecht ein.

§15 Die eingereichten Partituren werden nur auf Wunsch des Komponisten zurückgesandt.

§16 Die Bekanntgabe der preisgekrönten Werke erfolgt am 25. Februar 2016.
Die Gewinner werden jeweils schriftlich seitens der Vorsitzenden des Organisationskomitees des Wettbewerbes benachrichtigt. Sie stellen Ihr Werk als Pflichtstück für den Rachmaninov- Klavierwettbewerb für junge Pianisten zur Verfügung.

§17 Jeder Teilnehmer akzeptiert die Bedingungen des Wettbewerbes. Im Rechtsfall entscheidet das deutsche Recht. Gerichtsstand ist Darmstadt. Im Streitfall ist ausschliesslich der deutsche Text gültig.

Anmeldeformular

Zum Anmeldeformular klicken Sie hier.